Information für Mieter über Gewährung staatlicher Leistungen bei Nichtzahlung der Miete wegen den Auswirkungen der Corona-Pandemie

Zur Abmilderung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie hat der Deutsche Bundestag ein Gesetz verabschiedet, wonach Mietern für den Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 nicht wegen ausgefallener Mietzahlungen aufgrund der COVID-19-Pandemie gekündigt werden kann.

  • Diese gesetzliche Regelung entbindet den Mieter jedoch nicht von der Pflicht zur Zahlung der Miete.
  • Mieter müssen glaubhaft machen, dass die Nichtleistung der Miete auf den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beruht.
  • Mietschulden aus dem Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 werden also gestundet, ABER sie müssen bis zum 30. Juni 2022 nachträglich beglichen werden.
  • Dieser Mietrückstand ist zu verzinsen.


Wenn Sie Ihre Miete nicht mehr bezahlen können, dann…

  • 1. informieren Sie uns bitte sofort
  • 2. beantragen Sie bitte unverzüglich Wohngeld.

Achtung: Wohngeld wird in der Regel nicht rückwirkend gewährt.


Den Wohngeldantrag können Sie je nach Wohnort beim Sozialamt der Stadt Ansbach

Wohngeld - Stadt Ansbach


oder beim Landkreis Ansbach stellen.

Wohngeld - Landkreis Ansbach


Hier könnten auch Sie bald zu Hause sein ...

Hier finden Sie unser aktuelles Wohnungsangebot